Intervallfasten 20/4 – Anleitung und Rezepte

Die Intervallfasten 20/4 Methode im Überblick. Hier findet ihr eine Anleitung, Rezepte und Tipps zur Umsetzung.
Intervallfasten 20 4
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Wie funktioniert das Intervallfasten 20/4?

Eine sehr extreme Methode des intermittierenden Fastens ist das Intervallfasten 20/4. Hier wird nämlich 20 Stunden lang gefastet und es stehen 4 Stunden zur Nahrungsaufnahme zur Verfügung.

Du kannst dir sicher vorstellen, dass es kein Zuckerschlecken ist, 20 Stunden lang nichts zu essen und das sogar noch jeden Tag. Wenn das nichts für dich ist, was absolut okay wäre, dann kannst du das Intervallfasten 16/8 ausprobieren. Das ist eine weitaus einfachere Methode, die auf lange Sicht umsetzbar ist.

Nichtsdestotrotz bringt das Intervallfasten 20/4 einige Vorteile mit sich, die ich dir nicht vorenthalten möchte:

  • Große Portionen und üppige Mahlzeiten (Auch stark verarbeitete Lebensmittel wie Süßigkeiten finden ihren Platz)
  • Starker Gewichtsverlust durch ein hohes Kaloriendefizit
  • Große Lebensmittelauswahl

Wie du siehst, ist das 20 Stunden Fasten für diejenigen geeignet die:

  1. Viel Gewicht verlieren möchten
  2. Auf kein Lebensmittel verzichten wollen
  3. Große Portionen mögen

Intervallfasten 20/4: Wie setze ich es um?

Eine Anleitung für das Intervallfasten 20/4 könnte so aussehen:

  • 6 Uhr – 18 Uhr: Aufstehen und Fasten
  • 18 Uhr – 22 Uhr: Essen
  • 22 – 6 Uhr: Schlafen

Diese Anleitung ist besonders praktisch umzusetzen. Die meisten kommen am Abend nach Hause und können sich dann eine große und üppige Mahlzeit gönnen.

Apropos Mahlzeit, was gibt es so für Rezepte zum Intervallfasten?

Intervallfasten 20/4 Rezepte

Auch wenn es heißt: Kein Lebensmittel ist verboten. Dennoch solltest du genügend Eiweiß und gesunde Fette essen. Du willst schließlich abnehmen, oder?

Ein geeignetes Rezept ist unsere One-Pot-Pasta mit Hackfleisch. Geriebener Parmesan passt gut zu diesem Gericht.

Weitere geeignete Intervallfasten 20/4 Rezepte sind unter anderem:

Im Grunde genommen, sind alle Rezepte für das 20 Stunden Fasten geeignet, die eine gute Proteinquelle haben und wertvolle Fettsäuren besitzen. Natürlich kannst du auch zusätzlich  kaloriendichte Lebensmittel, wie Schokolade, essen, falls du deinen Kalorienbedarf im Auge behältst.

Teilen auf:
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
AUCH INTERESSANT:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.