Bauchfett abtrainieren: Das ist der richtige Weg

Bauchfett abtrainieren? Das funktioniert! Erfahre wie das richtige Zusammenspiel von Sport und Ernährung dein Bauchfett schmelzen lässt
Bauchfett Abtrainieren
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Kann man gezielt am Bauch abnehmen?

Eine häufig gestellte Frage, die ich leider mit einem klaren „Nein“ beantworten muss. So leid es mir auch tut: Es ist nicht möglich, an bestimmten Körperstellen fett zu verlieren. Du kannst dein Bauchfett nicht mit besonderen Übungen einfach abtrainieren.

Aber: Es ist durchaus möglich, am Bauch abzunehmen, wenn man das Zusammenspiel von Sport und Ernährung richtig umsetzt. Zusammengefasst sollte man folgende Dinge beachten, um den Bauchspeck loszuwerden:

  1. Spezifisches Training der Bauchmuskulatur
  2. Einhaltung eines Kaloriendefizits über einen längeren Zeitraum

Eines vorweg: Das Kaloriendefizit ist in diesem Fall der entscheidende Punkt. Eine schlechte Ernährung kann niemals durch Sport kompensiert werden. Wir werden das Thema, separat, in diesem Artikel, im Unterpunkt: „Die richtige Ernährung, um am Bauch abzunehmen“ besprechen. Deshalb kümmern wir uns zuerst um das Bauchmuskeltraining:

Angenommen: Dein Bauchspeck ist weg und trotzdem sieht deine Körpermitte nicht so ansehnlich aus, wie du es dir erhofft hast? Natürlich, du hast Sie ja auch nicht trainiert!

Das spezifische Bauchmuskeltraining ist nicht nur aus rein optischen Gründen zu absolvieren. Doch wie solltest du dein Bauchtraining gestalten?

Bauchspeck abtrainieren: Übungen für Frauen und Männer

Wichtig ist es, den Bauch sowohl mit reinen Körpergewichtsübungen als auch mit Widerstandstraining zu trainieren. Die Bauchmuskulatur besteht zudem aus vielen Einzelteilen und ist nicht nur ein großer Muskel, was viele glauben. Deshalb ist es wichtig, ihn mit verschiedenen Übungen und aus verschiedenen Winkeln zu trainieren.

Wir haben einige Übungen herausgesucht, die genau diesem Prinzip entsprechen:

Gerade Bauchmuskeln trainieren

Seitliche Bauchmuskeln trainieren

untere Bauchmuskeln trainieren

Übungen im Fitnessstudio

Um die Bauchmuskulatur optimal zu stärken, sollte neben dem Training mit dem eigenen Körpergewicht auch Widerstandstraining absolviert werden. Das Fitnessstudio bietet hier viele Möglichkeiten und Übungen wie:

  • Cable-Crunches
  • diverse Bauchmaschinen
  • Beinheben am Dip-Barren
  • Sit-Ups an der Multipresse

Welcher Sport hilft gegen Bauchfett?

Crunches und Co. lassen dein Bauchfett nicht schmelzen. Sie trainieren lediglich die Bauchmuskulatur, diese sich unter der Speckschicht befindet. Übungen gegen Bauchfett sind (Mehrgelenks-) Übungen und Sportarten, die viele Kalorien verbrauchen, wie:

Um schnellere Resultate zu erhalten, empfehle ich, ebenfalls Cardiotraining zu absolvieren.

Aber beachte: Kein Sport der Welt wird deine schlechte Ernährung kompensieren können. Deshalb kommen wir nun zum wichtigsten Punkt – der richtigen Ernährung gegen Bauchspeck.

Die richtige Ernährung um am Bauch abzunehmen

Wie bereits am Anfang erwähnt, ist die richtige Ernährung das A und O, wenn es darum geht, am Bauch abzunehmen. Es gibt nur 2 Dinge, an die du dich halten musst, wenn du Körperfett verlieren willst,

Erstens: Befinde dich in einem Kaloriendefizit. Rechne zuallererst deinen Kalorienbedarf aus und iss unter diesem Wert. Zweitens: Iss die richtigen Lebensmittel – Stichwort: Makronährstoffe

Makronähr – was? Keine Sorge, so kompliziert ist das nicht.

Ich rede von Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett. Das sind die Bestandteile unserer Lebensmittel – die Makronährstoffe.

  • Eiweiß: Sorgt für Muskelschutz und eine lange Sättigung.
  • Fett: Ist für die Hormonbildung und für viele Körperfunktionen zuständig.
  • Kohlenhydrate: Sind die Energielieferanten unseres Körpers.

Um möglichst einfach ein Kaloriendefizit zu erreichen und alle Makronährstoffe abzudecken, solltest du täglich die „richtigen Lebensmittel“ konsumieren.

Welche Lebensmittel das sind, erfährst du jetzt.

Welche Lebensmittel lassen das Bauchfett schmelzen?

Es sollten hauptsächlich naturbelassene und unverarbeitete Lebensmittel gegessen werden, um Bauchfett loszuwerden. Das sind unter anderem:

  • Eier
  • Reis
  • Beeren
  • Fisch
  • Gemüse
  • Vollkornbrot
  • Avocado
  • Nüsse
  • Mageres Fleisch
Teilen auf:
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
AUCH INTERESSANT:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.